Christusstatue & Zuckerhut

Wenn Sie eine Reise nach Rio de Janeiro planen oder bereits hier sind, dann gibt es zwei berühmte Orte, die Sie nicht verpassen sollten. Natürlich gibt es eine Vielzahl fantastischer Dinge zu tun und zu besichtigen in Rio, aber diese beiden Sehenswürdigkeiten sollten ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

Zum einen ist das die “Christus, der Erlöser”-Statue und zum anderen der Zuckerhut. Letzteren sollten Sie bitte nicht mit dem Corcovado-Berg verwechseln, auf dem sich die monumentale Christusstatue befindet und welcher fast doppelt so hoch ist wie der Zuckerhut.

Die Christusstatue hat eine lange, schöne Geschichte. Die Pläne zum Bau entstanden schon im 19. Jahrhundert, als die erste elektrische Eisenbahn in der Geschichte Brasiliens gebaut wurde. In dieser Zeit stiegen die Menschen auf den Gipfel des Corcovado, um die Aussicht zu genießen, zu lesen oder Spaß mit Freunden und Familie zu haben. Tatsächlich begonnen wurde das Projekt allerdings erst im Jahre 1926.

Die Arbeiter auf der Baustelle waren einem hohen Risiko ausgesetzt, da ihnen keinerlei Auffang- oder Haltegurte zur Verfügung gestellt wurden. Auf historischen Fotografien kann man sehen, wie die Männer in schwindelerregender Höhe ohne jegliche Schutzausrüstung balancierend an der Statue arbeiteten. Die Bauzeit betrug fast 5 Jahre und angesichts dieser Zustände überrascht es, dass nicht ein einziger Arbeiter zu Tode kam. Für die Bevölkerung war klar, dass es sich um ein Wunder handelte.

Im Jahre 1980 besuchte Papst Johannes Paul II den Corcovado mit der Zahnradbahn. Auch Sie werden möglicherweise dieses Transportmittel nutzen, wenn Sie die Christusstatue in Rio besuchen.

Es wird auch überliefert, dass der jüdische Bildhauer, welcher den Kopf der Statue angefertigt hatte, nach deren Vollendung zum Katholizismus übertrat.

Die Höhe des Berges Corcovado beträgt 710 Meter und die Statue, welche sich auf dem Gipfel befindet, ist noch einmal 38 Meter hoch. Wenn kein oder nur wenig Verkehr herrscht, ist es möglich, den Berg innerhalb einer halben Stunde vom Strand von Ipanema aus, einem sehr bekannten und beliebten Strand in Rio de Janeiro, zu erreichen. Von einigen der dort angesiedelten Hotels aus kann man die Statue sogar sehen.

Bevor der Bau der Statue auf dem Corcovado begonnen wurde, waren auch der Zuckerhut und einige andere Berge in der engeren Auswahl. Am Ende entschied man sich für den Corcovado und auch wenn sich der Zuckerhut damals nicht durchsetzen konnte, sollten Sie sich diese Attraktion keinesfalls entgehen lassen. Während der Blick vom Corcovado zweifellos atemberaubend ist, sind viele Besucher der Meinung, dass man vom Zuckerhut aus eine schlichtweg gewaltige Aussicht hat.

Der Zuckerhut ist ein 396 Meter hoher Berg und befindet sich am Eingang der großen Bucht von Rio, die als Guanabara Bay bekannt ist. Vom Gipfel aus haben Sie einen wunderbaren Blick über die Stadt. Wohin man sich auch wendet, breiten sich sanfte Strände, glitzerndes Wasser und tiefgrüne Vegetation unter einem aus. Sie können Ihren Trip sowohl morgens als auch am späten Nachmittag ansetzen. Das beste ist, dass Sie vom Zuckerhut auch die Christusstatue aus einer einzigartigen Perspektive sehen können. Da die Touristenbusse vor allem an Wochenenden und während der Schulferien ankommen, ist der Platz in diesen Zeiten extrem überfüllt. Allerdings gibt es einige klar ausgeschilderte Strecken, auf denen Sie sich eine Auszeit vom Getümmel nehmen und dem ungestörten Treiben der Wildtiere zuschauen können.

Sie können die Spitze des Berges entweder erklettern oder die Seilbahn nehmen. Anders als früher ist es nicht mehr möglich, die Hälfte zu wandern und dann für das restliche Stück mit der Seilbahn zu fahren. Wenn Sie dieses Transportmittel nehmen wollen, müssen Sie am Fuße des Berges ein Ticket kaufen. Entscheiden Sie sich daher am besten im Vorfeld und vermeiden Sie damit ein unnötiges Hin und Her, um die zwei klassischen Symbole Rios voll und ganz genießen zu können. Vorausschauende Planung und ein Besuch zur richtigen Jahreszeit werden Ihren Aufenthalt in Rio zu einem aufregenden und unvergesslichen Erlebnis machen.

Beide Attraktionen sind Teil unserer Rio-Klassik-Tour, klicken Sie hier für weitere Informationen.